Bothmergymnastik

Sie sind hier://Bothmergymnastik
Bothmergymnastik2017-03-11T13:59:46+02:00
dsc_7576

Bothmergymnastik

Nach Anregung R. Steiners entwickelte Fritz Graf von Bothmer in gemeinsamer Arbeit mit den Schülern der ersten Waldorfschule neue Ansätze für eine gesunde Bewegung. Die Übungen von Bothmer sind Bilder von idealen Kräfte-Verhältnissen zwischen Mensch, Leib und Raum.

Im Raphaelhaus wird die Bothmergymnastik therapeutisch angewendet, um gezielte Sonderhilfe anzubieten. Es wird versucht, selbst Betreute mit stark eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten in belebte Bewegungen zu führen und sie Momente der Befreiung erleben zu lassen. Hierbei führt der Therapeut die Bewegungen mit dem Betreuten durch mit dem Ziel einer Lockerung und Entspannung.       Die Belebung des Körpers wird auch durch die Rhythmische Massage nach Dr. Margarethe Hauschka unterstützt. Ein spastisch gelähmter Mensch hat oft Stoffwechselstörungen und Atembeschwerden. Verkrampfte oder schlaffe Muskeln und Gliedmaßen werden unmittelbar beeinflusst. Durch die Anwendung verschiedener Griffqualitäten auf sanfte, rhythmisch-pulsierende Weise werden die eigenen Lebenskräfte geweckt und in Strömung gebracht. Die Funktionen der Organe werden angeregt und durch warme Einreibungen unterstützt.